Kiefergelenksbeschwerden 2017-12-10T20:46:49+00:00

Kiefergelenksbeschwerden

Viele Erwachsene leiden unter funktionellen Erkrankungen im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich. Es kann dabei zu Schmerzen oder Knacken im Kiefergelenk kommen, sowie zu Verspannungen und Schmerzen der Muskulatur im Kopf und Nackenbereich. Auslöser sind oft Fehlfunktionen der Zähne, die sich in Knirschen und Pressen zeigen. Knirschen und Pressen an sich sind in der Regel Folgen von Stressabbau während des nächtlichen Schlafs.

Knacken

Schmerzen im Gelenk

Muskelverspannungen

Aufbisschiene

individuell angefertigt

Entlastung durch Entkopplung

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

Schmerzen im Kauorgan vor allem in der Kaumuskulatur und/oder in den Kiefergelenken werden als Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) bezeichnet. Während kleine Fehlregulationen der Kiefergelenk- oder Muskelfunktion bei vielen Menschen zu finden sind und nicht oder kaum wahrgenommen werden, treten bei ca. fünf Prozent unserer Patienten Kiefergelenkserkrankungen mit ausgeprägten Beschwerden auf.

Mit einer für Sie dem individuellen Befund entsprechend angefertigten Aufbisschiene wird das Zusammenbeißen der Zahnreihen „entkoppelt“ und somit das Kiefergelenk zunächst „entlastet“. Nach Ruhigstellung bzw. Beseitigung der akuten Probleme / Schmerzen folgen zumeist interdisziplinär ausgerichtete Behandlungen (Zusammenarbeit mit Physiotherapie und Ostheopathie). Häufig wird chronischer Stress als Auslöser der Schmerzsymptome erkannt. Wesentlich für die CMD-Behandlung ist uns bei FAMILIE KIEFER® das Abklären der Ursache, wobei die ganzheitliche Sicht auf den Patientenbefund für uns immer im Vordergrund steht.

Behandlungskosten

a) Gesetzlich versicherte Patienten

Anfallende Mehrkosten werden von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen. Wir informieren Sie gerne über Art und Umfang der zusätzlich anfallenden Kosten in unserer Praxis.

b) Privat versicherte Patienten

Die Kosten werden in der Regel von den privaten Krankenkassen übernommen. Wir empfehlen aber immer, unseren Kostenvoranschlag vor Behandlungsbeginn Ihrer privaten Kasse zur Genehmigung einzureichen.

c) Finanzierung

Eine Finanzierung über einen externen Finanzdienstleister ist grundsätzlich möglich. Bitte sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.